Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Jahrgang 2019/21

Abschlusspräsentation, Foto: © HBK, Martin Salzer

Die Abschlussausstellung der sechs internationalen Braunschweig Projects Stipendiat*innen 2019 – 2021 fand in zwei aufeinanderfolgenden Teilen in der Hochschulgalerie statt.

Im ersten Teil der Ausstellung vom 21. bis 30. Oktober 2020 zeigten FRAUD (Audrey Samson (CAN) & Francisco Gallardo (ES)) und Sajan Mani (IN) ihre aktuellen Arbeiten.
Vom 4. bis 13. November 2020 folgte die Präsentation von Sanggeun Ho (SOR), Bethan Hughes (GB) und Alina Schmuch (DE).

Die Werke sind mit Unterstützung der Künstlerförderung des Landes Niedersachsen während des einjährigen Arbeitsaufenthalts der Stipendiat*innen in Braunschweig entstanden.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie war die Ausstellung dieses Jahr nur für HBK-Angehörige geöffnet.

Da die drei Klangkunst-Stipendiat*innen Sabina Hyoju Ahn (KOR), Erik Ian DeLuca (USA) und Nour Sokhon (LB) aufgrund der Corona-Pandemie nicht anreisen konnten, wurde die Programmlaufzeit bis 2021 verlängert. Ihre Abschlusspräsentation ist im Oktober 2021 geplant.
 

Einladungskarte

Einladungskarte zur Abschlussausstellung der Braunschweig Project Stipendiat*innen 2019-2020

vergrößern


 

Virtueller Rundgang / Künstlerduo FRAUD: Jable Pardo



 

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien am 26.03.2021

zurück

Logo des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
Logo der HBK Braunschweig
Kontakt Marginalspalte

Braunschweig Projects-Koordinatorin
Ellen Fischer